FAQ

Aktie

Wie viele NORMA Group Aktien sind ausgegeben?

Es sind 31.862.400 Aktien der NORMA Group SE ausgegeben.

Wie lautet die International Securities Identification Number (ISIN) und die Wertpapierkennnummer (WKN)?

Die WKN lautet A1H8BV. Die ISIN lautet DE000A1H8BV3.

Wie lautet das Börsenkürzel der NORMA Group Aktie?

Das Börsenkürzel lautet NOEJ.

An welchen Börsen wird die NORMA Group Aktie gehandelt?

Derzeit werden NORMA Group Aktien im elektronischen Handelssystem Xetra, an der Frankfurter Wertpapierbörse sowie an den Regionalbörsen in Stuttgart, Düsseldorf, Hannover, Berlin, Hamburg und München gehandelt.

In welchen Indizes ist die NORMA Group Aktie vertreten?

Die NORMA Group Aktie ist u.a. in folgenden Indizes vertreten: MDAX, CDAX und Prime All Share Index. Eine Liste aller Indizes, in denen die NORMA Group-Aktie enthalten ist, finden Sie hier:  http://www.boerse-frankfurt.de/de/aktien/norma+group+se+DE000A1H8BV3/stammdaten

Wo und wann wurde die NORMA Group Aktie erstmalig gelistet?

Die NORMA Group Aktie wurde am 8. April 2011 an der Frankfurter Wertpapierbörse gelistet. Alle Informationen zum Börsengang finden Sie hier: http://investoren.normagroup.com/de-DE/share/stock-information

Wo kann ich Informationen über die Kursentwicklung der NORMA Group Aktie erhalten?

Aktuelle Kursinformationen finden Sie auf unserer Internetseite unter dem Menüpunkt "Aktie".

Wie hoch ist der Streubesitz an der NORMA Group?

Der Streubesitz beträgt seit Anfang 2013 100 %. Weitere Informationen zur Aktionärsstruktur finden Sie auf unserer Internetseite in der Rubrik ‚Investor Relations‘ unter dem Menüpunkt ‚Aktie‘.

Welcher Aktiengattung gehören die NORMA Group Aktien an?

Die NORMA Group Aktien gehören zur Gattung der Namensaktien.

Wo finde ich Erklärungen für Begriffe rund um die Aktie?

Erklärungen zu Begriffen rund um die Aktie finden Sie auf unserer Website unter Investor Relations im Kapitel „Glossar“.

Wann findet die Hauptversammlung der NORMA Group statt?

Die Hauptversammlung der NORMA Group SE fand am 23. Mai 2017 in Frankfurt am Main statt. Nähere Informationen hierzu finden Sie auf unserer Website unter Investor Relations im Kapitel „Hauptversammlung“.

Namensaktie

Was ist eine Namensaktie?

Eine Gesellschaft mit Namensaktien führt ein Aktienregister, in das die Aktionäre unter Angabe des Namens, Geburtsdatums und der Adresse sowie der Stückzahl der gehaltenen Aktien einzutragen sind. Im Verhältnis zur Gesellschaft gilt als Aktionär nur, wer im Aktienregister eingetragen ist (§ 67 Abs. 1 und 2 AktG). Der Aktionär kann von der Gesellschaft Auskunft über die zu seiner Person in das Aktienregister eingetragenen Daten verlangen.
Die Gesellschaft darf die Registerdaten für ihre Aufgaben im Verhältnis zu den Aktionären verwenden. Zur Werbung für das Unternehmen darf sie die Daten nur verwenden, soweit der Aktionär nicht widerspricht. Die Aktionäre sind in angemessener Weise über ihr Widerspruchsrecht zu informieren (§ 67 Abs. 6 AktG).
Der Werbewiderspruch ist der NORMA Group SE, Investor Relations, mitzuteilen. Dabei sind die identifizierten Daten des Aktionärs anzugeben (Name, Adresse, Geburtsdatum), damit eine eindeutige Zuordnung im Aktienregister erfolgen kann.

Entstehen den Aktionären laufende Kosten durch die Führung eines Aktienregisters und verteuern sich die Depotentgelte?

Durch die Führung des Aktienregisters entstehen dem Aktionär keine laufenden Kosten. Die Depotentgelte verteuern sich nicht.

Kann ein Aktionär, der nicht im Aktienregister eingetragen ist, an der Hauptversammlung teilnehmen?

Eine Teilnahme an der Hauptversammlung ist nicht ohne weiteres möglich, da nur derjenige gegenüber der Gesellschaft als Aktionär gilt, der im Aktienregister eingetragen ist. Ein nicht eingetragener Aktionär kann sich nicht selbst zur Hauptversammlung anmelden. Die Teilnahme setzt daher die Ausstellung einer entsprechenden Vollmacht durch den anstelle des Berechtigten im Aktienregister Eingetragenen voraus.

Müssen Adressänderungen der Gesellschaft mitgeteilt werden?

Adressänderungen werden der Gesellschaft über die Depotbanken mitgeteilt.

Wer kann Einblick in das Aktienregister nehmen und wo?

In das Aktienregister kann jeder Aktionär in den Geschäftsräumen der Gesellschaft Einblick nehmen, jedoch nur in die zu ihm geführten Daten.

Werden meine im Aktienregister gespeicherten Daten weitergemeldet?

Nein, es erfolgt keine Weitermeldung der Daten. Diese sind ausschließlich für Zwecke der Gesellschaft bestimmt.

Wer hat Zugriff auf das Aktienregister?

Zugriff auf die vertrauliche Datenbank des Aktienregisters haben nur wenige ausgewählte Mitarbeiter aus der Investor Relations-Abteilung und des von der NORMA Group beauftragten externen Aktienregister-Dienstleisters.

Allgemeine Fragen zur NORMA Group

Seit wann gibt es die NORMA Group?

Die NORMA Group entstand 2006 aus der Fusion der 1949 gegründeten deutschen Rasmussen GmbH mit der 1896 gegründeten schwedischen ABA Group. Seit dem hat sich die NORMA Group zu einem multinationalen Konzern mit rund 6.700 Mitarbeitern und 25 Produktionsstandorten weltweit entwickelt. Seit 2011 ist das Unternehmen börsennotiert. Seit 2013 hat die NORMA Group die Gesellschaftsform einer Societas Europaea (SE).

Nach welchen Rechnungslegungsvorschriften bilanziert die NORMA Group?

Der Jahresabschluss der NORMA Group wird nach den International Financial Reporting Standards (IFRS) aufgestellt.

Wie ist das Geschäftsjahr der NORMA Group definiert?

Das Geschäftsjahr der NORMA Group entspricht dem Kalenderjahr (1. Januar bis 31. Dezember).

Wie kann ich Geschäftsberichte / Quartalsberichte bestellen?

Sie können Geschäftsberichte und Quartalsberichte entweder per E-Mail, telefonisch oder per Post bestellen. Die Kontaktdaten zu unserem Investor Relations-Team finden Sie auf unserer Internetseite in der Rubrik ‚Investor Relations‘ unter dem Menüpunkt ‚IR Kontakt und Service‘. Sie können jedoch auch gerne eine E-Mail an die folgende Adresse richten: ir@normagroup.com.

In welchen Bereichen ist die NORMA Group tätig?

  • 1. Engineered Joining Technology (EJT)
    Der Bereich EJT umfasst hochentwickelte, auf die individuellen Bedürfnisse des Kunden zugeschnittene Verbindungstechnologie, und zeichnet sich insbesondere durch enge Entwicklungspartnerschaften mit Erstausrüstern (Original Equipment Manufacturer, OEM) aus. Dabei arbeiten die zentralen Entwicklungsabteilungen und lokalen Entwickler (Resident Engineers) der NORMA Group während mehrjähriger Projektphasen gemeinsam mit dem Kunden daran, Lösungen für spezifische industrielle Herausforderungen zu entwickeln. Aufgrund der beständigen Kundennähe im EJT-Bereich erlangen die Ingenieure der NORMA Group ein umfassendes Wissen und Verständnis für die unterschiedlichen Herausforderungen ihrer Endmärkte und -kunden. Das Ergebnis dieser Entwicklungskooperationen sind hochtechnologische Produkte, die so konstruiert sind, dass sie nicht nur die Ansprüche der Kunden an Effizienz und Leistungsfähigkeit erfüllen, sondern auch Aspekte wie Gewichtsreduktion und kurze Montagezeiten berücksichtigen. Dadurch generieren sie für die Kunden einen deutlichen Mehrwert und leisten einen Beitrag zu deren wirtschaftlichem Erfolg.


  • 2. Distribution Services (DS)
    Über ihren Vertriebsservice (DS) vermarktet die NORMA Group ein breites Portfolio qualitativ hochwertiger, standardisierter Markenprodukte. Dabei nutzt sie neben dem eigenen globalen Vertriebsnetz auch Multiplikatoren wie Handelsvertreter, Händler und Importeure. Zu ihren Kunden zählen unter anderem Distributoren, Fachgroßhändler, OEM-Kunden im Aftermarket-Segment, Baumärkte und kleine Anwendungsindustrien. Die Marken ABA®, Breeze®, Clamp-All®, Connectors®, FISH®, Five Star®, Gemi®, NDS®, NORMA®, R.G.RAY®, Serflex®, TERRY® und TORCA® stehen für technisches Know-how, höchste Qualität und Lieferzuverlässigkeit und entsprechen den technischen Normen der Länder, in denen sie verkauft werden.

Wie viele Mitarbeiter beschäftigt die NORMA Group?

Die NORMA Group beschäftigte zum 31. März 2017 5.510 festangestellte Mitarbeiter weltweit.

Wie viele NORMA Group Aktien sind ausgegeben?

Es sind 31.862.400 Aktien der NORMA Group SE ausgegeben.

Wie lautet die International Securities Identification Number (ISIN) und die Wertpapierkennnummer (WKN)?

Die WKN lautet A1H8BV. Die ISIN lautet DE000A1H8BV3.

Wie lautet das Börsenkürzel der NORMA Group Aktie?

Das Börsenkürzel lautet NOEJ.

An welchen Börsen wird die NORMA Group Aktie gehandelt?

Derzeit werden NORMA Group Aktien im elektronischen Handelssystem Xetra, an der Frankfurter Wertpapierbörse sowie an den Regionalbörsen in Stuttgart, Düsseldorf, Hannover, Berlin, Hamburg und München gehandelt.

In welchen Indizes ist die NORMA Group Aktie vertreten?

Die NORMA Group Aktie ist u.a. in folgenden Indizes vertreten: MDAX, CDAX und Prime All Share Index. Eine Liste aller Indizes, in denen die NORMA Group-Aktie enthalten ist, finden Sie hier:  http://www.boerse-frankfurt.de/de/aktien/norma+group+se+DE000A1H8BV3/stammdaten

Wo und wann wurde die NORMA Group Aktie erstmalig gelistet?

Die NORMA Group Aktie wurde am 8. April 2011 an der Frankfurter Wertpapierbörse gelistet. Alle Informationen zum Börsengang finden Sie hier: http://investoren.normagroup.com/de-DE/share/stock-information

Wo kann ich Informationen über die Kursentwicklung der NORMA Group Aktie erhalten?

Aktuelle Kursinformationen finden Sie auf unserer Internetseite unter dem Menüpunkt "Aktie".

Wie hoch ist der Streubesitz an der NORMA Group?

Der Streubesitz beträgt seit Anfang 2013 100 %. Weitere Informationen zur Aktionärsstruktur finden Sie auf unserer Internetseite in der Rubrik ‚Investor Relations‘ unter dem Menüpunkt ‚Aktie‘.

Welcher Aktiengattung gehören die NORMA Group Aktien an?

Die NORMA Group Aktien gehören zur Gattung der Namensaktien.

Wo finde ich Erklärungen für Begriffe rund um die Aktie?

Erklärungen zu Begriffen rund um die Aktie finden Sie auf unserer Website unter Investor Relations im Kapitel „Glossar“.

Wann findet die Hauptversammlung der NORMA Group statt?

Die Hauptversammlung der NORMA Group SE fand am 23. Mai 2017 in Frankfurt am Main statt. Nähere Informationen hierzu finden Sie auf unserer Website unter Investor Relations im Kapitel „Hauptversammlung“.

Was ist eine Namensaktie?

Eine Gesellschaft mit Namensaktien führt ein Aktienregister, in das die Aktionäre unter Angabe des Namens, Geburtsdatums und der Adresse sowie der Stückzahl der gehaltenen Aktien einzutragen sind. Im Verhältnis zur Gesellschaft gilt als Aktionär nur, wer im Aktienregister eingetragen ist (§ 67 Abs. 1 und 2 AktG). Der Aktionär kann von der Gesellschaft Auskunft über die zu seiner Person in das Aktienregister eingetragenen Daten verlangen.
Die Gesellschaft darf die Registerdaten für ihre Aufgaben im Verhältnis zu den Aktionären verwenden. Zur Werbung für das Unternehmen darf sie die Daten nur verwenden, soweit der Aktionär nicht widerspricht. Die Aktionäre sind in angemessener Weise über ihr Widerspruchsrecht zu informieren (§ 67 Abs. 6 AktG).
Der Werbewiderspruch ist der NORMA Group SE, Investor Relations, mitzuteilen. Dabei sind die identifizierten Daten des Aktionärs anzugeben (Name, Adresse, Geburtsdatum), damit eine eindeutige Zuordnung im Aktienregister erfolgen kann.

Entstehen den Aktionären laufende Kosten durch die Führung eines Aktienregisters und verteuern sich die Depotentgelte?

Durch die Führung des Aktienregisters entstehen dem Aktionär keine laufenden Kosten. Die Depotentgelte verteuern sich nicht.

Kann ein Aktionär, der nicht im Aktienregister eingetragen ist, an der Hauptversammlung teilnehmen?

Eine Teilnahme an der Hauptversammlung ist nicht ohne weiteres möglich, da nur derjenige gegenüber der Gesellschaft als Aktionär gilt, der im Aktienregister eingetragen ist. Ein nicht eingetragener Aktionär kann sich nicht selbst zur Hauptversammlung anmelden. Die Teilnahme setzt daher die Ausstellung einer entsprechenden Vollmacht durch den anstelle des Berechtigten im Aktienregister Eingetragenen voraus.

Müssen Adressänderungen der Gesellschaft mitgeteilt werden?

Adressänderungen werden der Gesellschaft über die Depotbanken mitgeteilt.

Wer kann Einblick in das Aktienregister nehmen und wo?

In das Aktienregister kann jeder Aktionär in den Geschäftsräumen der Gesellschaft Einblick nehmen, jedoch nur in die zu ihm geführten Daten.

Werden meine im Aktienregister gespeicherten Daten weitergemeldet?

Nein, es erfolgt keine Weitermeldung der Daten. Diese sind ausschließlich für Zwecke der Gesellschaft bestimmt.

Wer hat Zugriff auf das Aktienregister?

Zugriff auf die vertrauliche Datenbank des Aktienregisters haben nur wenige ausgewählte Mitarbeiter aus der Investor Relations-Abteilung und des von der NORMA Group beauftragten externen Aktienregister-Dienstleisters.

Seit wann gibt es die NORMA Group?

Die NORMA Group entstand 2006 aus der Fusion der 1949 gegründeten deutschen Rasmussen GmbH mit der 1896 gegründeten schwedischen ABA Group. Seit dem hat sich die NORMA Group zu einem multinationalen Konzern mit rund 6.700 Mitarbeitern und 25 Produktionsstandorten weltweit entwickelt. Seit 2011 ist das Unternehmen börsennotiert. Seit 2013 hat die NORMA Group die Gesellschaftsform einer Societas Europaea (SE).

Nach welchen Rechnungslegungsvorschriften bilanziert die NORMA Group?

Der Jahresabschluss der NORMA Group wird nach den International Financial Reporting Standards (IFRS) aufgestellt.

Wie ist das Geschäftsjahr der NORMA Group definiert?

Das Geschäftsjahr der NORMA Group entspricht dem Kalenderjahr (1. Januar bis 31. Dezember).

Wie kann ich Geschäftsberichte / Quartalsberichte bestellen?

Sie können Geschäftsberichte und Quartalsberichte entweder per E-Mail, telefonisch oder per Post bestellen. Die Kontaktdaten zu unserem Investor Relations-Team finden Sie auf unserer Internetseite in der Rubrik ‚Investor Relations‘ unter dem Menüpunkt ‚IR Kontakt und Service‘. Sie können jedoch auch gerne eine E-Mail an die folgende Adresse richten: ir@normagroup.com.

In welchen Bereichen ist die NORMA Group tätig?

  • 1. Engineered Joining Technology (EJT)
    Der Bereich EJT umfasst hochentwickelte, auf die individuellen Bedürfnisse des Kunden zugeschnittene Verbindungstechnologie, und zeichnet sich insbesondere durch enge Entwicklungspartnerschaften mit Erstausrüstern (Original Equipment Manufacturer, OEM) aus. Dabei arbeiten die zentralen Entwicklungsabteilungen und lokalen Entwickler (Resident Engineers) der NORMA Group während mehrjähriger Projektphasen gemeinsam mit dem Kunden daran, Lösungen für spezifische industrielle Herausforderungen zu entwickeln. Aufgrund der beständigen Kundennähe im EJT-Bereich erlangen die Ingenieure der NORMA Group ein umfassendes Wissen und Verständnis für die unterschiedlichen Herausforderungen ihrer Endmärkte und -kunden. Das Ergebnis dieser Entwicklungskooperationen sind hochtechnologische Produkte, die so konstruiert sind, dass sie nicht nur die Ansprüche der Kunden an Effizienz und Leistungsfähigkeit erfüllen, sondern auch Aspekte wie Gewichtsreduktion und kurze Montagezeiten berücksichtigen. Dadurch generieren sie für die Kunden einen deutlichen Mehrwert und leisten einen Beitrag zu deren wirtschaftlichem Erfolg.


  • 2. Distribution Services (DS)
    Über ihren Vertriebsservice (DS) vermarktet die NORMA Group ein breites Portfolio qualitativ hochwertiger, standardisierter Markenprodukte. Dabei nutzt sie neben dem eigenen globalen Vertriebsnetz auch Multiplikatoren wie Handelsvertreter, Händler und Importeure. Zu ihren Kunden zählen unter anderem Distributoren, Fachgroßhändler, OEM-Kunden im Aftermarket-Segment, Baumärkte und kleine Anwendungsindustrien. Die Marken ABA®, Breeze®, Clamp-All®, Connectors®, FISH®, Five Star®, Gemi®, NDS®, NORMA®, R.G.RAY®, Serflex®, TERRY® und TORCA® stehen für technisches Know-how, höchste Qualität und Lieferzuverlässigkeit und entsprechen den technischen Normen der Länder, in denen sie verkauft werden.

Wie viele Mitarbeiter beschäftigt die NORMA Group?

Die NORMA Group beschäftigte zum 31. März 2017 5.510 festangestellte Mitarbeiter weltweit.

Stand: 31. Mai 2017